So planen Sie Ihren Langzeiturlaub auf Mallorca

Lieben Sie Mallorca? Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, dass es sich lohnen würde, einen Langzeiturlaub auf Mallorca zu planen? Ein Urlaub, der einfach mehrere Monate dauert? Oder arbeiten Sie im Homeoffice und können sich aussuchen, von wo aus gearbeitet wird? Dann ist ein Langzeit Urlaub Mallorca genau das Richtige für Sie! Da gibt es sicher etwas zu beachten, bevor es denn losgehen kann, nicht wahr?

 

Das Budget für Ihren Langzeiturlaub festlegen

Ja, die Idee eines Langzeiturlaubs auf Mallorca ist fantastisch. Doch ist es nicht wirklich ein guter Einfall, so einfach in den Flieger zu steigen und sich für einen längeren Zeitraum in einer Finca einzunisten. Denn auch auf Mallorca kostet das Leben Geld. Das bedeutet im Umkehrschluss allerdings, dass ausreichend finanzielle Mittel vorhanden sein müssen, um seinen Lebensunterhalt im Langzeiturlaub auf Mallorca bestreiten zu können. Diese Finanzen sollten geklärt sein.  Der Vorteil am Langzeit-Ziel Mallorca ist die Tatsache, dass hier mit EURO gezahlt wird. Man kann also getrost mit der EC-Karte oder auch der Visa-Karte bezahlen, während das Bankkonto in Deutschland belastet wird. Doch muss es natürlich im Vorwege gut gefüllt werden.

building 500295 1920 - Langzeiturlaub Mallorca

Alle Papiere mitnehmen, die für den Langzeiturlaub wichtig sind

Fragt man sich, wie man sich auf Mallorca ausweisen kann, so ist dies natürlich aufgrund der EU-Zugehörigkeit mit dem Personalausweis möglich. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann zusätzlich auch den Reisepass mitnehmen. Natürlich müssen beide Dokumente Gültigkeit aufweisen. Sollte die Gültigkeit während des Aufenthalts erlöschen, so ist vor der Abreise für eine Verlängerung oder einen neuen Pass zu sorgen.

 

Krankenversicherung für den Langzeiturlaub abschließen

Je nach Länge des geplanten Aufenthaltes kann es ratsam sein, sich vor der Abreise bei Arzt durchchecken zu lassen. Dauermedikationen sind in ausreichender Menge mitzubringen. Auf der Insel kann es manchmal etwas länger dauern, bis für Nachschub gesorgt ist. Der Check-Up kann natürlich auch sicher stellen, dass keine Krankheiten übersehen wurden, die hätten versorgt werden müssen. Der Arzt ist natürlich auch derjenige, der für die ausreichende Medikamentenmenge im Langzeiturlaub Mallorca zu sorgen hat. Daneben sollte eine Reiseapotheke vorhanden sein, die mit allem Nötigen bestückt ist. Ebenso ist es mit der Krankenkasse abzuklären, wie es mit der Krankenversicherung im Ausland steht. Sollte diese bei einem Langzeitaufenthalt nicht greifen, ist für eine zusätzliche Krankenversicherung für den Auslandsaufenthalt zu sorgen. Nicht, weil man darauf wartet krank zu sein bzw. zu werden, sondern einfach weil es wichtig ist, vorbereitet zu sein. Bei der Krankenversicherung ist darauf zu achten, dass der Zeitraum, den eine Reise andauern darf, eingehalten wird. Dies kann von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich sein. Es ist sinnvoll, sich diesbezüglich eingehend zu informieren.

Ist Zuhause alles für den Langzeiturlaub geregelt?

Wer einen Langzeiturlaub Mallorca plant, gibt zu Hause natürlich nicht alles auf. Miete, Strom, Wasser, Telefon und andere Fixkosten müssen weiterhin regelmäßig bezahlt werden. Diese regelmäßigen Kontoabgänge sollte mit Hilfe einer Lastschrift oder eines Dauerauftrages geregelt werden. Doch ist auch an diesem Punkt darauf zu achten, dass das Konto eine ausreichende Deckung aufweist. Während eines Langzeiturlaubs ins Minus zu geraten, wäre das Schlimmste, was passieren kann – von gesundheitlichen Problemen einmal abgesehen.

Wer für diesen Zeitraum in seinem Job pausiert, sollte sich darüber informieren, wie es danach weitergeht. Bekommt man den Posten wieder oder muss man sich etwas Neues suchen? Wenn ja stellt sich die Frage, ob das Arbeitsamt überbrückt oder ob man auf sich selbst gestellt ist. Denn nach dem Langzeiturlaub kommt leider die Phase, in der das Konto wieder aufgefüllt werden sollte.

Auch wenn man die Original-Dokumente mit sich führt, sollte man sowohl zu Hause, in einem Bankschließfach sowie in der Cloud, etwa i-cloud oder dem Äquivalent eines anderen Anbieters, in Kopie speichern bzw. deponieren.

Gibt es jemanden, der nach der Post sehen und regelmäßig den Briefkasten leeren kann? Gibt es eine Vertrauensperson, vielleicht einen Nachbarn, der diese Aufgabe übernehmen kann?

Je nachdem, wie lange die Auszeit dauern soll, könnte es von Vorteil sein, die Wohnung, das Haus unterzuvermieten. Natürlich muss die Option überhaupt zur Verfügung stehen, also im Mietvertrag vermerkt sein. Handelt es sich um eine Eigentumswohnung bzw. einem eigenen Haus, ist es natürlich nicht mehr notwendig, jemanden um Erlaubnis zu bitten. Natürlich ist für eine zeitweilige Vermietung ein Mietvertrag aufzusetzen.

Gibt es neben all diesen Regelungen noch Verträge, die während dieser Zeit pausieren können? Oder sollten einige sogar gekündigt werden, weil man nicht genau weiß, ob man sie nach dem Langzeitaufenthalt auf Mallorca noch benötigt?

 

Was macht man während eines Langzeiturlaub?

Nun, auf Mallorca ist immer viel los! Es wird also auch während eines  längeren Aufenthalts auf gar keinen Fall langweilig. Hier auf unserer Seite, finden Sie 10 Ausflugsziele für Mallorca.